BEJUBELTE AUFFÜHRUNG VON HAYDNS „DIE SCHÖPFUNG“

Sinfonia Christkönig überzeugte mit sakralem Juwel. Minutenlanger Applaus, Bravorufe, Standing Ovations zum Ausklang der Christkönig-Konzertreihe vor der Sommerpause. Das Publikum feierte in der Linzer Friedenskirche die ausführenden Künstler, die ein echtes Juwel sakraler Musik zelebrierten: Joseph Haydns Oratorium „Die Schöpfung“. Der Text beruht auf der Schöpfungsgeschichte aus dem Buch Genesis beziehungsweise – auf John Miltons Epos „Paradise Lost“. Der gebürtige Linzer Eduard Matscheko leitete Chor und Sinfonia Christkönig mit der ihm eigenen Professionalität, bestimmend und klar, aber auch behutsam und mit feinem Verständnis für die Besonderheiten dieser großartigen Komposition.
Ausgewogene Klangwirkung In den ersten Sätzen war die Abstimmung innerhalb des Orchesters noch nicht ganz störungsfrei. Aber bald schon fand man in jeder Hinsicht zueinander. Matscheko garantierte die nötige Balance zwischen Orchester, Chor und Solisten und damit für eine ausgewogene Klangwirkung im Kirchenraum. Überzeugend waren auch die Leistungen der drei Solisten Ilia Vierlinger (Sopran), Jan Petryka (Tenor) und Klaus Kuttler (Bass). Ilia Vierlingers Sopran war immer schon sehr schön, mittlerweile entfaltet er auch eine beeindruckende Kraft. Besondere Anerkennung verdient der souveräne Klaus Kuttler. Hätte man nicht gewusst, dass er kurzfristig für Albert Pesendorfer eingesprungen ist, gemerkt hätte man es nicht.
(Christian Schacherreiter, OÖN 27.6.2017)

Klassik: Chor und Sinfonia Christkönig unter der Patronanz der Wiener Philharmoniker, „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn,
25. Juni, Friedenskirche Linz; OÖN Bewertung: 5P von 6

NEUES NEBEN MOZART UND BEETHOVEN

(Georgina Szeless, OÖ Volksblatt, 17. Oktober 2023) Matschekos Sinfonia Christkönig startete in Hochform in die 11. Saison Es war die Sinfonie II von Helmut Rogl, bezeichnet als „classical symphony“, die am Sonntag in der übervollen Friedenskirche Eduard Matscheko aus...

GEKONNT AUS DER TAUFE GEHOBEN

(Michael Wruss, OÖN, 16. Oktober 2023) Die Linzer Sinfonia Christkönig feierte zum Saisonauftakt eine neue Symphonie Gleich beim ersten Konzert der neuen Saison stand am Sonntag in der Friedenskirche in Urfahr die Uraufführung der zweiten Symphonie von Helmut Rogl auf...

DIE HEIMAT MIT AUF DER BÜHNE

(Christine Grubauer, OÖ Volksblatt, 18. April 2023) Die Sinfonia Christkönig gestaltet mit ihrem Leiter und Initiator Eduard Matscheko und engagierten mitwirkenden Musikerinnen und Musikern 2022/23 ihre 10. Konzertsaison und ist damit ein unverzichtbarer Teil des...

MIT MOZART INS JUBILÄUMSJAHR

(Michael Wruss, OÖ Nachrichten, 4. Oktober 2022) Mit einem Mozartprogramm ging am Sonntag die Sinfonia Christkönig unter Eduard Matscheko in ihre zehnte Saison – unter der Patronanz der Wiener Philharmoniker. Am Beginn des Konzerts in der Pfarrkirche Christkönig in...

GLÄNZENDER SAISON-AUFTAKT

(Paul Stepanek, OÖ Volksblatt, 4. Oktober 2022) Sinfonie Christkönig startet mit Konzert, das Mozart gewidmet ist Festlich-erwartungsvolle Stimmung in der von Besucherscharen gefüllten Linzer Friedens- (Christkönig-) Kirche: Die Sinfonia Christkönig startete unter der...

FREUDE, FRIEDE UND VIEL GOTTESLOB

An heißen Sommertagen erlebt man einen Kirchenraum nicht nur aus spirituellen Gründen als heilsamen Ort. Wer am Sonntag in der Friedenskirche Kühlung suchte, wurde durch ein ansprechendes Konzert erquickt. Sinfonia Christkönig und Chor unter Eduard Matscheko boten ein...

LOBGESANG UND FREUDE

Für eine fast voll besetzte Linzer Friedenskirche sorgte das Sinfonische Christkönigskonzert am Sonntag. Schuberts „Unvollendete“ war angenehm zu hören. Matscheko weiß, was er seiner Sinfonia Christkönig abverlangen kann. Seine gediegene gestalterische Pultarbeit...

KIRCHENKONZERT – 24 APRIL 2022

Mit verblüffender Rasanz und großem Schönklang Beim Kirchenkonzert der Sinfonia Christkönig war am Sonntag Nachmittag der 1981 in Budapest geborene Solo-Kontrabassist Ödön Racz zu Gast, der als Mitglied der Wiener Philharmoniker aber auch als Kammermusiker weit...

GROSSER JUBEL ZUM ZEHNJÄHRIGEN

Sinfonia Christkönig unter Eduard Matscheko mit Sulzer-Werken. Zehn Jahre Sinfonia Christkönig unter der Patronanz der Wiener Philharmoniker – das sind auch zehn Jahre mit Eduard Matscheko, der als Dirigent und Motor dieses Unternehmens große Werke der Musikgeschichte...

BEEINDRUCKENDES KONZERTERLEBNIS IN LINZ

Das gemeinsame Kunst und Kultur auch in herausfordernden Zeiten möglich ist, bewies das funktionierende Netzwerk rund um die künstlerischen Aktivitäten und Organisatoren der Sinfonia Christkönig unter ihrem unermüdlichen Dirigenten Eduard Matscheko. Die strategisch...